Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4.1/5 aus 4832 Bewertungen

Westlich des italienischen Festlandes befindet sich mit Sardinien eine der aussergewöhnlichsten Inseln im Mittelmeer. Die kulinarischen Highlights, die schneeweisen Sandstrände und die endlosen Wanderwege machen Sardinien zu einem wahren Ferienjuwel. Vom Ferienhaus aus entdecken Sie die malerischen Städte der Insel. Ausserdem gelangen Sie von Ihrem Feriendomizil in Nullkommanichts ans azurblaue Meereswasser.

Weiterlesen
Sardinien,
Datum beliebig, 2 Personen

Ferien in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Sardinien

Erleben Sie das italienische Inselleben in Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Ferienwohnung. Durch die langjährige Erfahrung von e-domizil, erhalten Sie eine Top-Beratung.

Die schönsten Attraktionen

Gemütliche Städte und interessante Hafendörfer

Cagliari – die Hauptstadt von Sardinien liegt ziemlich weit im Süden der Insel. Das Castello-Viertel der Metropole ist eine Berühmtheit vor allem wegen der mittelalterlichen Mauer und weil sie sich vom Rest der Stadt erhebt. Zu den städtischen Highlights gehört ausserdem die Kathedrale von Cagliari und das Museo Archeologico.

Olbia – Zwischen verwinkelten Gassen mit typischen Trattorien und schicken Shoppingstrassen lädt die Stadt im Nordosten Sardiniens für einen gemütlichen Tagesausflug ein. Doch Olbia überzeugt nicht nur als Stadt. Die Strände Spiaggia Pittulongu und Porto Istana liegen praktisch vor der Haustür.

Porto Cervo – das Städtchen liegt relativ weit im Norden der Insel und gleicht einem winzigen Monaco. Bestaunen Sie in der Hochsaison die pompösen Yachten und die auffälligen Sportwagen.

Porto Rotondo – Der etwas südlicher gelegene Hafenort repräsentiert das wundervoll gelassene italienische Flair. Spazieren Sie durch die schmalen Gassen und entdecken Sie feine Pizzerien der italienischen Musterstadt. 

Herrliche Buchten, paradiesische Strände

Die Küsten in Sardinien sind übersät mit atemberaubenden Sandstränden. In der Nebensaison gibt es sogar noch kleine versteckte Buchten, wo Sie gerne mal nur zu zweit baden und entspannen können. Die beliebtesten Küstenabschnitte sind die Costa Smeralda, die Costa Paradiso und die Costa Verde. Alle drei sind in der Hochsaison zwar sehr gut besucht, dafür aber wirklich wunderschön.

Spiaggia sa pedra ruia – Ein Strand mit Sanddünen und kleinen Pinienwäldern. Durch die Länge des Strandes verteilen sich die Badegäste, weshalb es hier nie zu überfüllt wird.

Spiaggia di su Sirboni – Dieser Strand ist ein echter Geheimtipp für jeden Touristen. Die abgelegene Bucht kann nur mittels eines kleinen Fussmarsches über Felsen und durch Wälder erreicht werden. In der Regel ist der Strand wegen des eher beschwerlichen Fussweges menschenleer. Wer gut zu Fuss ist, erfreut sich also an der idyllischen Oase. Wenn Sie für eine längere Zeit verweilen, sollten Sie unbedingt etwas zu Essen und Trinken mitnehmen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Gapo Testa – Die Halbinsel im Norden Sardiniens gilt als beliebter Fotospot. Unser Tipp: Besuchen Sie die Bucht am Abend, wenn die Felsen mit dem Abendrot in Berührung kommen. Gapo Testa steht für die typische Natur von der Insel Sardinien und bringt diese in wundervoller Pracht zur Geltung.

Der Golf von Orosei – Die Bucht ist von romantischen Felsstränden gesäumt. Die meisten dieser Strände sind allerdings nur über Wanderwege zugänglich. Rechnen Sie also eine halbe Stunde für den Fussmarsch ein. Ihre Mühe wird belohnt. Hier sind die Strände noch unberührter und idyllischer als an vielen anderen Stellen der Insel.

Bonifacio – Diese Stadt liegt ganz im Süden der französischen Insel Korsika. Bonifacio gilt als beliebter Tagesausflug für Gäste auf Sardinien. Obwohl die beiden Inseln nur knapp 12 km voneinander entfernt liegen, unterscheiden sie sich sehr. Die Architektur der Gebäude, die Küche und das gesamte Ambiente wird auf Korsika deutlich französischer.

Unsere Ferienempfehlungen in Sardinien

Familienferien

Unsere Ausflugstipps

  • Im natürliche Windtierpark Parco Donnorteil erforsche Sie und Ihre Familie die sardinische Tierwelt hautnah.
  • Der weisse Sandstrand Porto Tramatzu in Teulada ist für Familien mit Kindern gut geeignet. Der Strand läuft langsam und flach ins türkisfarbene Wasser.

Ferien mit dem Haustier

Unsere Ausflugstipps

  • Der Badesi-Strand in Bala delle Mimose heisst Sie und Ihr vierbeiniger Begleiter herzlich willkommen.
  • Hundestrand Tortolì – ein Strand zum geniessen in Zaccurru

Aktivferien – Sport

Unsere Ausflugstipps

  • Mit Ihrem Fahrrad erkunden Sie die ganze Insel und lernen wunderschöne Orte kennen.
  • Bei einem Taucherausflug entdecken Sie Schritt für Schritt die Unterwasserwelt.

Klima und Natur

Die beste Reisezeit für Ferien auf Sardinien ist zwischen Mai und Oktober. Grundsätzlich herrscht ein mediterranes Klima mit heissen Sommermonaten und einem milden, feuchten Winter. Die Kombination der weissen Sandstrände, grünen Wäldern und dem azurblauen Meerwasser führt zu einer paradiesischen Atmosphäre.

Hinweise zur Anreise

Nach Sardinien reisen Sie am bequemsten mit dem Flugzeug nach Olbia oder Cagliari. Alternativ gelangen Sie entweder mit dem Zug oder mit dem Auto nach Genua, Livorno oder Civitavecchia, von wo aus Sie mit der Fähre auf die Insel gelangen.

Die sardische Küche

Den Genuss von traditionellen Speisen sollten Sie bei Ihren Ferien auf Sardinien auf keinen Fall verpassen. Die lokale Küche ist eine der besten der Welt. Versuchen Sie doch in der Küche Ihres Ferienhauses ein Rezept nach zu kochen – zum Beispiel Pani Frattau. Das hauchdünne Fladenbrot wird hierbei mit Tomatensosse und Ei verfeinert. Ebenfalls schnell zubereitet: Fregola (eine Pastasorte aus Sardinien, die aussieht wie kleine Kügelchen) und Gemüse. Sofern Sie Alkohol trinken, gilt es unbedingt den heimischen Wein auszuprobieren. Der regionale Cannonau, ein feurig, fleischig würziger Rotwein mit herrlicher Fruchtsüsse, passt exzellent zu Sommergrilladen.