Durchschnittsbewertung der Ferienunterkünfte 4/5 aus 11530 Bewertungen

Das Gebiet Languedoc ist als Küstenregion im Süden Frankreichs bekannt und erstreckt sich von der Provence-Alpes-Côte d’Azur bis zu den Pyrenäen an der spanischen Staatsgrenze und Andorra. Die Hauptstadt von Languedoc ist das bezaubernde Montpellier mit ihrem bestens erhaltenen mittelalterlichen Viertel. Ausserdem steht Languedoc für ein wichtiges Weinanbaugebiet Frankreichs – es ist die Geburtsstätte des Vin de Pays d’Oc und des Schaumweins Crémant de Limoux. Unsere Must-See-Empfehlungen der Region finden Sie im folgenden Text:

Weiterlesen
Languedoc-Roussillon,
Datum beliebig, 2 Personen

Languedoc-Roussillon in einer Ferienwohnung und einem Ferienhaus entdecken

Erleben Sie in Ihrem Ferienhaus oder Ferienwohnung den Süden Frankreichs. Bei e-domizil profitieren sie von einem erfahrenen und mehrsprachigen Serviceteam.

Die schönsten Attraktionen

Pont du Gard

Die Pont du Gard ist eine imposante Aquäduktbrücke aus der Römer Zeit. Man transportierte darüber, wie es der Namen schon sagt, Wasser von A nach B. Da man früher noch keine Wasserkanäle im Untergrund hatte, war ein Aquädukt die passende Alternative. In der damaligen Zeit war die Pont du Gard ein winziger Teil einer 50 Kilometer langen Wasserleitung von Uzès nach Nîmes. Heute ist die Brücke mit einer Höhe von 49 Meter eines der eindrücklichsten Bauten ganz Südfrankreichs.

Nîmes: Amphitheater und Jardin de la Fontaine

Zur Zeit der römischen Herrschaft wollte man nach Vorbild des Kolosseums Roms ein ebenbürtiges Amphitheater bauen. Mit 25’000 Zuschauerplätzen war es zwar nicht ganz gross wie das Pendant in Rom, aber mindestens genauso eindrücklich. Einst wurde es für Gladiatorenkämpfe genutzt, später für Stierkämpfe und heute für diverse Veranstaltungen wie Konzerte oder Historienspiele. Der Jardin de la Fontaine ist ein etwa 15 Hektar grosser Park mit weissen Marmorskulpturen, grossen Teichflächen, botanischen Gärten und römischen Ruinen. Der Park wurde im 17. Jahrhundert erbaut und liegt etwas westlich des Stadtzentrums von Nîmes.

Gorges du Tarn

Die Gorges du Tarn ist eine 35 Kilometer lange Schlucht entlang des Flusses Tarn. Teilweise steht die Schlucht unter Naturschutz und ist an einigen Orten 400-500 Meter tief. Der Bergeinschnitt entstand durch Abtragungen des Flusses über tausende von Jahren hinweg. Dabei wusch der Fluss ganze Höhlen und Grotten aus. Die Schlucht ist ausserdem auch bekannt für ihre überhängenden und anspruchsvollen Kletterrouten.

Cité von Carcassonne

Vielleicht ist Ihnen der Name der Stadt Carcassonne bereits präsent. Schliesslich gibt es sogar ein Brettspiel dazu. Die Cité von Carcassonne ist eine mittelalterliche Altstadt und thront etwas erhöht auf einem Hügel über den neuen Gebäuden. Die Festungsstadt ist umringt von einer doppelten Mauer, welche je 3 Kilometer lang ist. Damals sicherte man die Stadt mit 52 Wachtürmen ab. Früher lebten bis 4000 Menschen in dieser Stadt, während heute nur noch 229 in der Stadt wohnhaft sind. Für Touristen ist die Stadt aber nach wie vor ein beliebtes Ausflugsziel.

Montpellier

Eine Stadt, welche 10 Kilometer weit weg von der Mittelmeerküste zu finden bildet die Hauptstadt von Languedoc-Roussillon. Das Stadtviertel Antigone ist das Herz der Stadt Montpellier, eine moderne, aber auch schicke Gegend mit einer Vorliebe für Klassik und Kunst.

Lagrasse

Lagrasse ist als eine der Plus Beaux Villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert. In der okzitanischen Sprache verrät das Wort Lagrasse einiges über seine Bedeutung. Grasse heisst nämlich so viel wie fruchtbar und ist auf das umliegende Land bezogen. Sehenswert sind vor allem die Abtei Sainte-Marie de Lagrasse sowie die alte Markthalle.

Unsere schönsten Ferienempfehlungen in Languedoc-Roussillon

Familienfeiern

  • Mit der ganzen Familie erwartet Sie im Safaripark La Réserve Africaine de Sigean eine wunderschöne und vielfältige Tierwelt.
  • In Languedoc-Roussillon gibt es etliche Reitställe. Diese bieten teils verschiedene Aktivitäten wie das Ponyreiten für Kinder an.
  • Das Musés des Dinosaures Mèze ist ca. 500000m2 gross und bieten einen Einblick in die Welt der verschiedenen Dinosaurier.

Aktivurlaub – Sport

  • Languedoc-Roussillon hat viele Wandermöglichkeiten. Durch die einzigartige Landschaft wird der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis.
  • An etlichen Häfen begegnen Sie Schiffshäfen, bei welchen Sie mit einem Boot ablegen und das Land vom Wasser aus bewundern.
  • Das beliebte Mittelmeer wird nicht nur von Strandliebhabern vergöttert, sondern auch von Taucher- und Schwimmfanatiker.

Kulinarische Highlights

Eine typische Spezialität in Languedoc-Roussillon ist der Eintopf Cassoulet. Dieser besteht aus weissen Bohnen, Speck und Fleisch. Als Dessert wird dann eine Crème Caralane aufgetischt. Dies ist eine normale Crème Brulée, welche einen spanischen Einfluss hat.

Klima

Das milde Klima in der Region Languedoc-Roussillon wird durch das Mittelmeer bestimmt. Die Küste Frankreichs gilt daher als beliebter Ferienort, der durchs ganze Jahr besucht werden kann – sowohl bei den Einheimischen als auch von Gästen aus dem nahen Ausland. Im Winter kann es zwar auch mal schneien, doch den wärmeliebenden Pflanzen macht etwas Frost nichts aus. Im Sommer blühen sie bei 30°C und vielen Sonnenstunden wieder auf.